Atolle-Wunder der Natur

Atolle sind Korallenriffe teilweise vulkanischen Ursprungs, die mindestens eine Lagune umschließen. Sie sind nur  in tropischen Gewässern zu finden. Die Malediven sind ein ganzer Inselstaat, der komplett  aus einzelnen Insel-Atollen besteht. Sie gelten allgemein als Traumurlaubs-Ziele und garantieren einen eindrucksvollen Bade- und Erholungsurlaub. Die reizvolle Landschaft aus Kokospalmen, idyllischen Lagunen, tropischen Wäldern, Felsenküsten und weißen, endlosen Korallensandstränden fasziniert Besucher aus aller Welt. Die Abgeschiedenheit macht die tropischen Atolle zu einem beliebten Ziel für die Flitterwochen.

Es gibt unterschiedliche Ausprägungen von Atollen. So gibt es gehobene Atolle wie Nauru, Niue und Henderson Island, oder auch abgesenkte Korallenriffe. Gehobene Korallenriffe besitzen meistens keine Lagune mehr im Inneren, da diese durch die Anhebung und Klimaeinwirkung verdunsten. Abgesenkte Riffe können durch Bodenbewegungen unter die Wasserlinie absinken.

Atolle finden  sich nur in tropischen Gewässern

Die Korallenriffe wurden in Jahrmillionen von kleinen Polypen aufgebaut, die die Kalkröhrchen erbauen, die die Basis der heutigen Riffe sind. Charakteristisch ist, dass ein Atoll mindestens eine Lagune umschließt. Atolle existieren nur in tropischen Gewässern, wie dem pazifischen Ozean und dem indischen Ozean. In der Karibik gibt es hingegen nur insgesamt 4 Atolle. Die meisten Atolle besitzen eine sehr kleine Landfläche und keine Süßwasservorkommen. Deshalb ist der Hauptteil der Atolle unbewohnt. Die Besiedelung konzentriert sich auf die wenigen und größeren Insel-Atolle. Zahlreiche Atolle sind von dem steigenden Meeresspiegel bedroht, da viele von ihnen nur wenige Meter über dem Stand bei Normalnull liegen. Die Übersäuerung der Meere greift  den Kalk und die Korallen an. Der Erhalt der Korallenriffe und der Naturschutz wird deshalb auf allen Insel-Atollen stark gefördert und ausgeweitet.

Das von der Landfläche her größte Atoll der Erde ist das Kiritimati-Atoll, das zum Inselstaat Kiribati im Pazifik gehört.

Luxusurlaub auf den schönsten Atollen

Die bekanntesten Atolle, die auch jedem als paradiesische Urlaubsziele bekannt sind, sind die Seychellen und die Malediven. Sie sind ein Synonym für Luxusurlaub in schicken Überwasser-Bungalows, die direkt über dem türkisfarbenen Meer thronen. Die Strände sind, von den vom Wellengang zermahlenen Korallen und Muscheln, strahlend weiß und bieten zahlreiche Möglichkeiten in einmalig schöner Landschaft die Abgeschiedenheit  und Ruhe bei bestem Service in den Resorts zu genießen.

Tauchen und Romantik

Wer lieber aktiv ist, sollte unbedingt Tauchen. Die Meere rund um die Atolle sind berühmt für ihre farbenprächtigen Bewohner und die vielen unterschiedlichen Arten, die sich hier tummeln. Oder Sie nehmen  eines der zahlreichen Glasbodenboote, oder machen Ausflüge in die quirligen, lebensfrohen Inselstädte, in denen offene und gastfreundliche Bewohner anzutreffen sind. Für Paare in den Flitterwochen und ruhesuchende Urlauber gibt es aber oft nichts Schöneres als einfach im klaren Meer und der Lagune zu baden und bei leckeren kulinarischen Genüssen und einem guten Wein die wunderschönen Sonnenuntergänge zu genießen.